Online Anmeldung zu den Gottesdiensten

Die Anmeldung für die Gottesdienste am kommenden Wochenende finden Sie hier:
Online Anmeldung


St. Martin - was geht?

Licht teilen wie St. Martin. Und verbunden bleiben in der Hoffnung, dass am Ende das Licht bleibt.

Die Aktion "Zünd ein Licht an" möchte Kinder und auch Erwachsene einladen, in der Woche vom 8. bis 15.11. ein Licht ins Fenster zu stellen. Sei es, die vom Bistum verschickten Tüten für die Kindergartenkinder, sei es eine selbst gebastelte Tüte oder eure St. Martins-Laterne, mit der ihr sonst durch die Straßen gezogen wärt.

Wer keine St. Martins-Tüte vom Bistum bekommen hat, kann sich die Vorlage hier herunterladen. Bild ausmalen, auf eine Papiertüte kleben, eine ins eigene Fenster stellen, die andere an Freund oder Freundin, Oma, Opa oder Tante verschenken. Oder dem Bettler, der draußen auf der Straße friert.

St. Martin auf die Spur könnt ihr auch mit unserem "St. Martin Bound" kommen, eine digitale Schnitzeljagd auf die Bonifatiuskapelle auf den Spuren St. Martins.

Bleibt alle gesund, haltet die Ohren steif, denkt ruhig jetzt schon einmal an St. Martin. Als es bitter kalt war, mitten in der Nacht, hat St. Martin sich nicht in seinen warmen Mantel eingekuschelt, sondern er ist raus gegangen. Zu den Menschen, die in der Kälte waren. Er hat das Leid gesehen und hat seinen Beitrag geleistet, dieses Leid zu lindern. Gar nicht unbedingt in ganz großem Stil. Sondern ganz einfach da, wo er gebraucht wurde. Im ganz konkreten Menschen, der gerade vor ihm stand.

Das ist auch, was St. Martin uns sagen will. Jesus hat einmal gesagt "Was ihr dem geringsten unter euch getan habt, das habt ihr mir getan". Im ganz konkreten Menschen vor uns, der gerade Not leidet, dessen Not WIR lindern können, da finden wir Jesus. Da ist er mitten unter uns gegenwärtig.

In diesem Sinne: Alles Gute für die nächste Zeit!