Zentrales Pfarrbüro geschlossen

Am kommenden Donnerstag, den 30. Juni 2022 ist das zentrale Pfarrbüro geschlossen.


Rückblick Fronleichnam

Petrus hatte es in diesem Jahr wieder einmal gut mit uns gemeint.

Die Sonne strahlte vom Himmel und ein angenehmens Lüftchen sorgte für eine frische Brise auf der Stirn, als wir uns an Fronleichnam auf den Weg machten. Dem Fest, an dem wir der Welt zeigen, dass Jesus mit seiner Gottesbotschaft uns an allen Orten unseres Lebens entgegen kommt.

So machten sich endlich, nach zwei Jahren Corona-Pause, wieder Gläubige aus der Pfarrei St. Peter und Paul Hofheim-Kriftel auf den Prozessionsweg, der in diesem Jahr in Marxheim von der Kirche St. Bonifatius bis auf die Wiese in der Klarastraße führte.

Im Gottesdienst predigte Pfr. Gros über das Brotwunder. Wo fünf Brote und zwei Fische für 5000 Leute reichen.

Wunder - sind die heute eigentlich noch möglich? Wie auch immer man den Text deutet: als Bild für das Wort Gottes, das geteilt wird oder das Wunder, das möglich ist, als Hervorheben des Teilens unter allen Menschen an sich oder als wortwörtliche Überlieferung - es bleibt das, was möglich wird, wenn man die Hoffnung nicht aufgibt. Wenn man am Wunder mitarbeitet, damit es passieren kann. Am Ende sind alle satt und es bleiben sogar noch 12 Körbe übrig für die, die nicht dabei waren.

Der Mittag klang dann in gemütlicher Atmosphäre mit Jung und Alt im fröhlichen Miteinander auf der Wiese an der KiTa St. Georg aus. Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden und Gästen, die am Ende sogar noch eine Spende über 800,-€ für die Tafel Hattersheim-Hofheim zusammen gesammelt haben. Damit ALLE satt werden, und nichts verkommt!