Gelobte Wallfahrt & Glockenweihe

In den Wirren des zweiten Weltkrieges wurde eine der beiden Glocken der Bergkapelle abgeholt um zu Kriegsmunition eingeschmolzen zu werden. Die zweite wurde von findigen Hofheimer Bürgern versteckt, so dass sie bis heute an der Bergkapelle hängt.

Nun hat die Schullenberg-Stiftung aus der alten Pfarrei St. Peter und Paul Hofheim die fehlende Glocke nachbauen lassen - die auf den Namen Elisabeth hört, wie die Ursprungsglocke und wie unsere neue Gesamtpfarrei demnächst heißen wird. Bei der Gelobten Wallfahrt wurde sie feierlich geweiht und wird nun in den Glockenturm befördert, wo die beiden Glocken dann wieder zusammen die Gläubigen zum Gebet rufen werden.