Gedanken zum 5. Fastensonntag

Zum 5. Fastensonntag einige Gedanken von Kaplan Johannes Funk. Er wagt schon einen Ausblick auf Ostern. Die Kollekte wäre an diesem Sonntag für das Hilfswerk Misereor bestimmt. Sie fehlt nun besonders den armen und bedürftigen Menschen dieser Welt. Auf der Misereor Homepage finden Sie alle Möglichkeiten, das Hilfswerk und die Menschen in Not auch in diesen schwierigen Zeiten zu unterstützen. Vielen Dank!

GOttesdienstabsage wegen Corona


Ökumenischer Karneval

Schaut man sich in der Bibel - besonders in den Paulusbriefen - um, stellt man schnell fest, dass die Gemeinschaft

das Kennzeichen der Christen ist;

Gemeinschaft mit Gottes Sohn, Gemeinschaft untereinander. In der Seniorenarbeit nimmt diese Gemeinschaft hier im Ort praktisch Gestalt an. So freuen sich die Seniorinnen und Senioren auf die gemeinsamen Veranstaltungen über unsere Konfessionsgrenzen hinaus.

Nach der Weihnachtsfeier am 12. Dezember 2018 und dem ersten gemeinsamen Seniorennachmittag folgte nun der Karnevalistische Seniorennachmittag

Alles, was zu einer Kappensitzung gehört, konnten am Mittwochnachmittag (6. Februar) die Seniorinnen und Senioren genießen, die in die festlich geschmückte Narrhalla Maria Frieden gekommen waren.
Nach der zünftigen Begrüßung gab es – im Gegensatz zu einer ‚normalen‘ Kappensitzung – erst einmal KKK – Kaffee, Kuchen Kreppel. Von helfenden Händen appetitlich hergerichtet und freundlich serviert.
Als die Mägen gefüllt waren, begann das eigentliche Programm, dem es an nichts mangelte: Schunkellieder, Vorträge, Sketche, Liedvorträge, ein Leierkastenmann und Tanz waren sozusagen die ‚Zutaten‘ für dieses bunte Unterhaltungsprogramm, an dem alle Freude hatten und sich mit dem Gefühl verabschiedeten ‚der Weg in die Narrhalla hat sich gelohnt.‘
Allen, die aktiv vor und hinter den Kulissen für diesen unterhaltsamen Nachmittag gesorgt haben, herzlichen Dank.

Text von Inge Stiehl

Fotos von Ellen Lehnert