Kolpingsfamilie Hofheim

Die Kolpingsfamilie Hofheim steht für Verantwortung in Kirche und Gesellschaft. Das aktuelle Programm finden Sie HIER zum download.

Aus dem 1846 von Kolping gegründeten Gesellenverein ist das heutige internationale Kolpingwerk, ein Sozialverband mit weltweiter Verbreitung geworden.

In mehr als 50 Ländern dieser Erde engagieren sich rund 400.000 Mitglieder in über 4.000 Kolpingfamilien im Dienst an Mensch und Gesellschaft.
Die Kolpingfamilie in Hofheim fühlt sich dem Ansinnen Kolpings verpflichtet und behandelt in der Bildungsarbeit, bei Vorträgen und Diskussionen Themen aus Gesellschaft, Wissenschaft, Kirchen und Beruf. Bei geselligen Veranstaltungen werden untereinander Kontakte gepflegt und in diesem Rahmen werden viele Themen besprochen, die über das übliche „Hallo, wie geht’s, danke gut“ hinausgehen.

Unsere Kolpingsfamilie wurde im Jahr 1904 gegründet. Die Frauengruppe wurde 1978 gegründet und besteht nunmehr 40 Jahre

Wir laden Sie/Euch ein, sich hier über unser Programm und unsere Arbeit in der Kolpingsfamilie Hofheim am Taunus und die Idee unserer weltweiten Gemeinschaft zu informieren.

Wir, das sind Frauen und Männer, die nach dem Beispiel Adolph Kolpings Verantwortung in Kirche und Gesellschaft übernehmen – jede und jeder nach seinen Fähigkeiten und Wünschen.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen die sozialen Fragen und Probleme unserer Zeit, denen wir uns auf der Grundlage christlicher Überzeugung stellen. Schwerpunkte bilden dabei die Bereiche der sozialen Gerechtigkeit, der Familie und des solidarischen Handelns in der Einen Welt. Wir sind Teil des Internationalen Kolpingwerkes, das die Kolpingsfamilien auf der ganzen Welt verbindet.

Wir pflegen unsere Gemeinschaft durch ein vielfältiges und ausgewogenes Programm aus Bildungsveranstaltungen, Freizeitaktivitäten, religiösen Angeboten und karitativen Einsätzen. Egal ob Vortrag, Wanderung, Einkehrtag, Besichtigung,  Kegelabend, Gottesdienst, Kleidersammlung oder Radtour: alle Interessierten sind – unabhängig von Mitgliedschaft –   stets bei uns willkommen.     

Wir freuen uns darauf, Sie/Euch bei einer unserer nächsten Veranstaltungen kennen zu lernen!


In vielen Aktivitäten, die von der Kolpingfamilie ausgehen, zeigt sich immer wieder die Bereitschaft mitzutun und zu helfen. In einer Gemeinschaft geht alles viel leichter.

Ansprechpartner: Lothar Höhn Tel. 26085

Das aktuelle Jahresprogramm für 2019 können Sie hier herunterladen.

Ständige Sammlungen

Wir sammeln:

Kleider und Schuhe
Wer nicht bis zur großen Sammlung am 21.09.2019 warten kann, für den gilt: Hinter der Kirche von St. Peter u. Paul, in der Neugasse 48 und in der Rudolf-Mohr-Strasse sind Sammelcontainer aufgestellt.
Dort können Schuhe (gebündelt) und noch tragfähige Kleider eingeworfen werden.
 
Briefmarken
Die Briefmarken bitte ca. 0,5 cm vom Rand ausschneiden! Mit dem Erlös werden Projekte von Kolping International finanziert. Es sind dafür Sammelbehälter in den Pfarrkirchen in St. Peter u. Paul, St. Georg und St. Bonifatius aufgestellt

Die Briefmarkenaktion der Kolpingsfamilien im Kolpingwerk Deutschland erzielte 2018 den Betrag von 21.063,94 €. Wir haben mit mehreren kompletten Briefmarkensammlungen aus Hofheim dazu beigetragen.
Der Erlös ging in die Projektarbeit von KOLPING INTERNATIONAL zur beruflichen Bildung.
 
Weitere Erfolgsmeldungen:

Einem 'Schätzchen' wurde geholfen (Bergkapelle)

Die Kolpingsfamilie Hofheim überreichte bei dem Bergkapellenfest 2008 zwei Schecks für die Reparatur der Bergkapelle, eine Spende von 3.000 €uro aus eigenen Mitteln der Kolpingsfamilie sowie 2.520 €uro aus dem Erlös der Lesung von Wolfgang Kaus und dem Kuchennachmittag.
Die Kolpingsfamilie Hofheim überreichte den Vertretern der Hattersheimer/Hofheimer Tafel einen Scheck von 1000 Euro. Der Betrag wurde erarbeitet an den Adventsmärkten.
Im November 2010  übereichten wir der Organisation 'Herzen für eine neue Welt' einem Kinderhilfsprojekt in Peru/Anden einen Scheck in Höhe von 500 €uro.
Am 13. Dezember 2011 übereichten wir für das Kolpinghaus Frankfurt/Main einen Scheck über 1.000,00 €uro

Gruppen in der Kolpingsfamilie:
Die Kegelgruppe trifft sich alle 14 Tage an der Kegelbahn 4, in der Stadthalle Hofheim


Bitte auch die Hinweise und Meldungen in der Tagespresse und im Schaukasten am Kirchenvorbau in der Hauptstraße beachten.
Wer mehr über Kolping erfahren möchte und vielleicht auch mit dabei sein möchte, findet auf der Kolping-Seite vielfältige Informationen.

 

 

 

Kolping

Es gibt keinen Punkt, keine Seite, kein einziges
Verhältnis des Lebens, welches nicht nach den Grundsätzen des
Christentums gerichtet und behandelt werden soll.“

Adolph Kolping