St. Peter und Paul Hofheim

Die Gemeinde im Kern der Kreisstadt zeichnet ein vielfältiges Engagement rund um den Kirchturm aus. Die Caritas ist fest verwurzeltes Standbein am Ort.

Kirchturm St .Peter und Paul
Seit Jahrhunderten überragt der Turm von St. Peter und Paul die Stadt Hofheim und ist ihr so zum Wahrzeichen geworden. Vielleicht sind auch Sie durch seinen Fingerzeig neugierig geworden auf dieses Gotteshaus inmitten des historischen Stadtkerns. Unsere Kirche ist ein Ort, der für Christen seit vielen Generationen Raum der Begegnung miteinander und mit Gott in ihrer Mitte ist. Wo Gott Raum bietet, Mensch zu sein, vor ihn zu treten, so, wie wir sind, ist jeder willkommen. 

Das heutige Kirchengebäude hat mit dem ursprünglichen Bau des 15. Jahrhunderts nur noch wenig gemein. Bereits im 18. Jahrhundert wurde die Kirche im zeitgemäßen Barockbaustil vergrößert. Um einer weiter wachsenden Gemeinde Raum zu geben, plante der Mainzer Dombaumeister Becker vor rund 80 Jahren eine Erweiterung in neobarockem Stil. Dazu passend erhielt der Kirchturm, der bis dahin einen achteckigen Turmhelm trug, einen Haubenhelm. Auf Grund der örtlichen Gegebenheiten (Platzmangel) konnte St. Peter und Paul nicht in der gebräuchlichen west-östlichen Ausrichtung vergrößert werden. Das gotische Hauptschiff zwischen dem mächtigen Turm im Westen und dem bis heute erhalten gebliebenen Chor im Osten wurde abgebrochen und statt seiner ein neues Hauptschiff in Nord-Süd Ausrichtung gebaut. 

Heute steht der Altar im Schnittpunkt der beiden Achsen zwischen Turm und gotischem  Chor und Haupteingang und Chor des Becker-Baus. Ein bewusst gewählter Ort:  Kontinuität und Wandel, Geschichte und Gegenwart, Alt und Neu treffen sich hier, wo  Christus in unserer Mitte gegenwärtig wird.

Die jüngste Innenrenovierung im Jahr 1999 veränderte das Gesicht des Gotteshauses noch einmal grundlegend, etwa durch die nun erfolgte Ausmalung, und trug gleichzeitig den Anforderungen an eine zeitgemäße liturgische Nutzung Rechnung.

Mit Kindergarten, Kinderhort und Betreuung in der Pestalozzi-Schule macht die Gemeinde sich für Kinder stark. Das  Jugendheim in der Burgstraße und das Gemeindezentrum Langenhain bieten zudem Platz für eine lebendige Kinder und  Jugendarbeit.

Die katholische Junge Gemeinde (KJG) organisiert regelmäßig Ferienfreizeiten. Die Messdiener sind in Peter und Paul sehr rege und bieten wöchentlichen Gruppenstunden an. 

In der Caritas engagieren sich viele Gemeindemitglieder, zum Beispiel ist der second-hand Laden "Anziehpunkt" in der Hofheimer Innenstadt ein sehr erfolgreiches Projekt des pfarreiweiten Caritas-Ausschusses. Beim Hofheimer Weihnachtsmarkt gibt es das Cari-TASS, außerdem werden regelmäßige Treffen für ehrenamtliche Helfer, auch über Hofheims Stadtgrenze hinaus, organisiert.

In Peter und Paul gibt es auch eine aktive Kolping-Familie, die zu regelmäßigen Ausflügen und Bildungsabenden einlädt.

Musikalisch ist bei uns ebenso noch viel los, von Kinder- und Jugendchor über Flötengruppe und Jungem Chor bis hin zur Schola und Kirchenchor sind Menschen jeden Alters musikalisch vielfältig aktiv. Beim Proben und gemeinsamen Unternehmungen kommt auch die Geselligkeit nicht zu kurz.

Regelmäßig im Advent und in der Fastenzeit treffen wir uns Montag Abend im gotischen Chor zu etwas anderen Andachten, die uns auch spirituell auf Weihnachten beziehungsweise Ostern vorbereiten lassen. 

Seit bereits drei Jahren gibt es in Hofheim die interkulturelle Woche bei der sich unsere Gemeinde ebenfalls beteiligt zum Beispiel mit Taizé-Gebeten, interkulturellen Diskussionen sowie dem interreligiösen Gebet für den Frieden, wo sich Vertreter aller in Hofheim ansässigen Religionsgemeinschaften versammeln um gemeinsam jeweils zu dem zu beten, dessen Fürsprache sie erhoffen und dessen Geist sie atmen.

Wir haben im Jahr 2016 fünf aktualisierte Kirchenführer herausgegeben, in denen Sie noch ganz viel Interessantes über unsere Kirche nachlesen können. 

Kirchenführer zum download:
Sakramentsfenster
Marienfenster
Liturgischer Raum
Baugeschichte
Figuren
Lageplan Kirche

Zur Gemeinde St. Peter und Paul gehört auch die Bergkapelle, die im Jahr 1666 erbaut wurde, nachdem Hofheim von der großen Pest verschont wurde. Alljährlich findet die gelobte Wallfahrt am ersten Sonntag im Juli statt. Von Juni bis Septemer wird um 8 Uhr am Samstag in der Bergkapelle Gottesdienst gefeiert.

Regelmäßige Gottesdienste:
Dienstag um 9:00 Uhr
Sonntag um 11:00 Uhr und um 18:00 Uhr

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kirche: Hauptstraße 28, 65719 Hofheim
Gemeindezentrum: Pfarrgasse 2A, 65719 Hofheim